VITA

Axel von Cieminski
geboren am 09.06.1966 in Ibbenbüren (NRW)
wohnhaft in D- 48477 Hörstel (NRW)
 
 
„Musikalische“ Vita:

1972- 1974  Musikalische Früherziehung: Blockflöte/ Gesang (Musikschule Ibbenbüren)
 
1973- 1984  Gesang/ Chöre: verschiedene Kinder-, Schul-, Jugend- und Oberstufenchöre
 
1982- 1989  D 1 bis D 3 an der Spielmannsflöte (Volksmusikerbund NRW)
 
1982- 1990  D 1 bis D 3 an der kleinen Trommel (Volksmusikerbund NRW)
 
1993- 1997 Ausbildung/ Unterricht an der Böhmflöte (Musikschule Ibbenbüren; teilw. privat) einschl. Gehörbildung
 
1993 C 1  Lehrgang  (Volksmusikerbund NRW)
 
1995 C 2  Lehrgang  (Volksmusikerbund NRW)
 
2001 C 3 Zertifikat Landesmusikakademie NRW in Heek

Erwerb des C 3-Zertifikates „Dirigent im Blasorchester und Spielleutekorps“: Dirigat und Orchesterleitung bei Bernd Mertens, Flöte bei Werner Hoffmann, Harmonielehre bei Prof. Jürgen Ulrich von der Musikhochschule in Detmold, Gehörbildung bei Frau Prof. Ohly- Riese (jetzt Ohly- Visarius).
Abschluss mit der Gesamtnote/ dem Prädikat: „ausgezeichnet“
 
 
Fort- u. Weiterbildung:
 
1997- 1998   Grundlagen der Kompositionstechnik (Musikschule Nordhorn)
 
2000            Gasthörer an der FH Osnabrück-  Institut für Musik: Komposition und Musiktheorie/Gehörbildung
 
10/ 2010     "Wertungsspiele verantwortungsvoll begleiten" - Überlegungen und Hilfen; Dozent: Prof. Ernst Kronsteiner (Musikpädagogik) von der Anton Bruckner Privatuniversität Linz (Österrreich)
 
02/ 2013     "Marchingbands: Philosophie- Wertung- Wertungsgespräch"  Dozent: Henk Smit (NL)

03/ 2016      "One World Adjudication System" (WAMSB) Philosophie etc. - Dozent: Albert (Al) di Croce  (USA)

Verschiedene Lehrgänge auf Landes- und Bundesebene zum Thema: „Dirigat und Orchesterleitung“; u .a. bei  Prof. Hans- Walter Berg, Hans Orterer etc. Teilnahme an verschiedenen Workshops für kl. Trommel und Mallets: u. a. bei
Wolfgang Basler. Jörg Lesch, Robert Brenner. Lehrgänge/ Seminare für Flötisten u. a. bei Dietmar Späthe und Henner Schumann

1984- 1985 Ausbildung zum Stabführer/ Tambourmajor, nach den Richtlinien der BDMV  
 
Orchestertätigkeit:
 
1980- 1993  Mitglied im Spielmannszug Ibbenbüren- Dickenberg e. V.
1994- 2000  Mitglied im Spielmannszug  Suddendorf e. V.
1995- 2009  Spielmannszug St.- Joh. Spelle e. V. (Instrumental- und Nachwuchsausbildung)
 
1989- 2003 Mitglied im Landesspielleutekorps NRW (Flötist; Registerführer Sopran und dritter
     stellv. musikalischer Leiter)
 
1994- 1997 Mitglied im Bundesspielleutekorps der BDMV (Flötist)
 
2012- 2014 Projektorchester NRW (Flöte)

2013- heute Flötist im Flöten- und Percussions- Orchester "Gut Klang" Erftstadt (Deutscher Meister BDMV 2010 und 2013)

2013- 2016 Orchesterleitung "Klangfabrik- Lohne" (Flöten- u. Percussions- Orchester)

 
Verbandstätigkeiten und Funktionen (ehrenamtlich):
 
1994- 1999  stellv. Kreisfachleiter „Spielmannswesen“ im KV- Münsterland im VMB NRW
1999- 2004 Kreisfachleiter „Spielmannswesen“ im KV- Münsterland im VMB NRW
 
1999- 2008 stellv. Landesfachleiter/ LMD „Spielleute“ im Volksmusikerbund NRW
 
Im Rahmen dieser Tätigkeiten - Mitglied in verschiedenen Fachausschüssen, Gremien und der
Landesmusikversammlung (ehem. Landesmusikbeirat) im Volksmusikerbund NRW.
 
 
Sonstiges:
 
Tätigkeiten als Dozent für Spielleute (D- Maßnahmen, Workshops etc.) in verschiedenen Verbänden. Weitere Tätigkeiten als Komponist, Arrangeur und Verleger. Teilnahme an verschiedenen CD- Einspielungen (LSK NRW, Bundesspielleute BDMV).
Bis heute Mitglied in einem privaten kammermusikalischen Ensemble.

Seit 2003  Wertungsrichter der BDMV
 
 
Kompositionen für Spielmannszüge (Besetzungsgruppe 2):

Märsche:

  • In Time -  Marsch
  • Suddendorfer - Marsch
  • Hand in Hand - Marsch
  • Dans la Rue - Marsch
  • Con Piacere - Marsch
  • Facile - Marsch über zwei Deutsche Volksweisen
  • A Cada Paso - Marsch
  • Festina Lente - Marsch
 
Konzertwerke:
 
  • A little Tune (kl. romantische Skizze)
  • Castle & Dragon
  • Ceremonial 
  • Little Hero Tale
Schlagwerk (Besetzungsgruppe 1):
 
  • Just 4 Fun
  • Small Talk
  • Junior Fun March
  • Possibility
  • Funny Tale
  • Happy Event
  • In Omnem Eventum
  • Pick me up
  • Easy Movement
  • Avec Plaisir
  • For Four
  • Hit the Mark
  • Teamspirit
  • First March
  • Just a Game
  • First Experience
u. v. m.
 
E- Lehrgänge:
 
  • Tanz der Pinguine & Marsch der Erdmännchen
  • Woodpecker & Throstle
u. v. m.
 
Tonbildung und Warm Up:
 
  • Warm Up- Unisono Tonstudie
  • Warm Up- Scales
  • Warm Up- Scales for Mallets
  • Intonation und Tuning für Ces/ Fes
  • In Corde et Animo - Choral No. I 
Arrangements für Spielmannszüge im Zusammenspiel mit Blasorchestern:
 
  • Hessischer Fahnenmarsch
  • Gruß an Soest

Werke für Spielleutegruppen mit (Signal-) Horn (Besetzungsgruppe 3e)
 
  • Marcia Semplice     
  • Risoluto
  • Nuova Marcia
  • The little Bugler
Lehrbücher und Spielhefte:
 
  • Spielhefte D 1 bis D 3 zur „Step by Step“ - Reihe
  • Spielheft für die Sandnerflöte (D 1)
  • Kurzanleitung „Ornamentik“
  • "Kinderspielheft"- nicht nur für die Sandnerflöte
  
Vielzahl von Vereins- Arrangements für Spielmannszüge (Besetzungsgruppe 2)
und eine Vielzahl von Arrangements im Bereich feierlicher- und kirchlicher Musik
für Spielleutegruppen (Verlag: mam – music) Weitere Arrangements sind auch im
LYRA-  Musikverlag erschienen (Lexington- Marsch etc.)
 
 
Fachaufsätze zu folgenden Themen
(erschienen in „Crescendo“- Fachzeitschrift des Volksmusikerbund NRW):